ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:40 Uhr

Straßenbau endet in Elsterwerda
Am Freitag ab 15 Uhr wieder freie Fahrt auf der B 101-Bahnbrücke

 Der noch gesperrte Abschnitt der B 101 auf der Westseite der großen Bahnüberführung in Elsterwerda erhält am Donnerstag die abschließende Deckschicht. Am Freitagnachmittag soll dort der Verkehr nach der Vollsperrung wieder rollen. Die holprige Umfahrung durch Biehla muss dann nicht mehr genutzt werden.
Der noch gesperrte Abschnitt der B 101 auf der Westseite der großen Bahnüberführung in Elsterwerda erhält am Donnerstag die abschließende Deckschicht. Am Freitagnachmittag soll dort der Verkehr nach der Vollsperrung wieder rollen. Die holprige Umfahrung durch Biehla muss dann nicht mehr genutzt werden. FOTO: LR / Manfred Feller
Elsterwerda. Am Freitag (7. Juni), voraussichtlich ab 15 Uhr, wird der voll gesperrte kurze Abschnitt der B 101 am Westfuß der Bahnüberführung in Elsterwerda wieder für den Durchgangsverkehr von und nach Bad Liebenwerda freigegeben. Darüber informiert der Landesbetrieb Straßenwesen.

Am Mittwoch wurde die Asphaltbinderschicht aufgewalzt. Donnerstag folgt die Deckschicht. Nach der Freigabe der Bundesstraße wird daneben weiter am Rückbau der Umfahrungstrasse gearbeitet. Der vorbei rollende Verkehr werde dadurch nicht beeinträchtigt.

Der Fahrbahnbau auf der neuen Binnengrabenbrücke am Westbogen in Elsterwerda dauert dagegen noch an. Die dortige Umfahrung bleibe noch etwa zwei Wochen bestehen.

Die nächste Baustelle in Elsterwerda wartet bereits. Ab Dienstag wird der Baustart für die wichtige Weststraße vorbereitet. Dort wird Richtungsverkehr nach Süden eingerichtet. Nach Norden zur Bahnhofstraße geht es über die Elsterstraße.

(mf)