| 02:46 Uhr

Bagger knabbert am alten Schlecker

Vergangene Woche wurde in Plessa der Schlecker weggerissen.
Vergangene Woche wurde in Plessa der Schlecker weggerissen. FOTO: vrs1
Plessa. Mit schwerer Technik rücken gegenwärtig die Mitarbeiter des Plessaer Recycling- und Abbruchunternehmens ABCO im Auftrag der Sparkasse Elbe- Elster der ehemaligen Schleckerfiliale an der Kreuzung B169- Bahnhofstraße zu Leibe. vrs1

Der Abriss ist bereits abgeschlossen. Nun müssen etwa 500 bis 600 Tonnen Bauschutt beseitigt werden. Schutt und Eisenteile wurden bereits bei den Arbeiten getrennt und auf dem Firmengelände am ehemaligen Plessaer Bahnhof zwischengelagert, um später geschreddert zu werden. Eines Tages könnten sie im landwirtschaftlichen Wegebau oder mit behördlicher Zustimmung sogar bei der neuen Plessaer Ortsumgehung Verwendung finden.

In seiner Struktur weist der Bau Gestaltungselemente eines Industriebaus aus den 1920er Jahren auf. Rätsel bereiten die Gebäudedecken, die mit Eisenbahnschienen möglicherweise erst nach dem Zweiten Weltkrieg bei einer Sanierung eingezogen worden sind.