ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:54 Uhr

Wasserproben haben ergeben
Badeseen in Elbe-Elster mit einer super Qualität

In den offiziellen Badeseen in Elbe-Elster, wie hier im Kiebitzsee bei Falkenberg, können die Wasserfreuden auch in dieser Saison bedenkenlos genossen werden.
In den offiziellen Badeseen in Elbe-Elster, wie hier im Kiebitzsee bei Falkenberg, können die Wasserfreuden auch in dieser Saison bedenkenlos genossen werden. FOTO: Sylvia Kunze
Elbe-Elster. Auch in dieser Saison, die offiziell am 15. Mai startet, können die Wasserfreunde in die sechs ausgewiesenen Badegewässer in Elbe-Elster springen, ohne hygienische Bedenken zu haben.

Die Wasserqualität ist wie in den vergangenen Jahren ausgezeichnet. Das haben die analysierten Wasserproben ergeben. Die entsprechenden Daten hat das Gesundheitsamt des Landkreises dem Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit übermittelt, der sie auf seiner Internetseite (https://badestellen.brandenburg.de/home/-/bereich/liste) jetzt veröffentlicht hat. Überprüft wurden das Waldbad Zeischa, der Strandbereich Gorden des Grünewalder Lauchs, der Kiebitzsee bei Falkenberg, der Badesee „Air force beach“ Brandis, der Badesee Rückersdorf und Bad Erne bei Lindena. Alle Gewässer in Elbe-Elster besitzen die höchste Stufe, sind also „mikrobiologisch nicht zu beanstanden“. Überprüfte Parameter waren Escherichia Coli und Intestinale Enterokokken. Alle Gewässer haben mindestens einen Meter Sichttiefe, Kiebitzsee und Zeischa sogar drei Meter. mf

(mf)