„Angesichts der stabilen Wetterlage haben wir schon Mitte Juni mit einem neuen Rekord gerechnet“, sagt er weiter. Der letzte bekannte Höchstwert war 2015 mit 12 440 Besuchern. Das kleinere Freibad Großthiemig haben bislang etwa 13 000 Gäste besucht. Auch das sei sehr gut. „Ein dickes Dankeschön haben alle verdient, die in den Freibädern zugange sind“, würdigt Amtsdirektor Thilo Richter die Hitzeleistungen. Die vielen Besucher senken auch den Zuschussbedarf der Gemeinden.

Laut Maik Gentsch gab es einen nennenswerten Unfall in Merzdorf. Ein Junge sei vom Sprungturm gefallen und habe sich verletzt.