| 15:04 Uhr

Bad Liebenwerda: Polizei hebt Einbrechernest aus

Bad Liebenwerda. Den Dresdner Kollegen sei dank: Die Polizei in Elbe-Elster hat am Donnerstag in den Aufenthaltsräumen eines bereits polizeilich bekannten Intensivtäters, wie Thomas Ballerstedt, Leiter der Polizeiinspektion, formuliert, umfangreiches Diebesgut sicherstellen können. Nach RUNDSCHAU-Informationen handelt es sich um einen Bungalow in einer Kleingartenanlage und eine Wohnung in der Riesaer Straße in Bad Liebenwerda. Frank Claus

Das Diebesgut stamme aus Einbrüchen in Herzberg, Elsterwerda und Bad Liebenwerda. Dabei gehe es vor allem um teils hochwertige E-Bikes, Werkzeug und Zubehörteile.

Der Mann sei der Polizei in Sachsen aufgefallen, als er mit gestohlenen Cottbuser Kennzeichen in Dresden unterwegs gewesen sei. Gegen seine Beifahrerin liege ebenfalls ein Haftbefehl vor. Im Auto sei unter anderem ein Motorradhelm sichergestellt worden, der aus einem Einbruch in Elsterwerda stamme. Für den Mann, der bereits in Haft saß und jetzt auf Bewährung unterwegs war, ist die Bewährungsstrafe sofort ausgesetzt worden. "Er ist jetzt in Sachsen in Haft", so Thomas Ballerstedt.