ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:48 Uhr

Bad Liebenwerda mit Mammutprogramm

Bad Liebenwerda. Die Stadtverordneten von Bad Liebenwerda haben in ihrer heutigen Sitzung ab 17 Uhr im Rathaus ein straffes Programm mit allein 22 Punkten im öffentlichen Teil abzuarbeiten. Dabei geht es unter anderem um Straßen- und Gehwegbauvorhaben in Neuburxdorf und Maasdorf und um Zuschüsse zu dörflichen Aktivitäten in Möglenz und Zeischa. red/fc

Interessant ist die Sitzung auch für die Anwohner der Fischergasse in Bad Liebenwerda. Die Innenbereichs- und Ergänzungssatzung soll geändert werden.

Am Zeischaer Weg soll die Wohnhaus-Ruine verschwinden, um den Kreuzungsbereich zur Ladestraße neu zu gestalten. Und schließlich liegt der Antrag vor, die Querspange in Lübbecker Straße umzubenennen.