Zu einem Verkehrsunfall sind Polizei und Rettungsdienst am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr an der Landesgrenze zwischen Brandenburg und Sachsen gerufen worden. Zwischen Gröditz und Waindsdorf (Elbe-Elster) bot sich ihnen ein schreckliches Bild.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ein Autofahrer (41) in der Dunkelheit zwei Fahrradfahrer übersehen und diese überfahren. Der Caddy kam durch den Zusammenprall ins Schleudern und von der Straße ab. Er kollidierte mit einem Baum und landete schließlich seitlich im Graben. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Die beiden Fahrradfahrer traf es schlimmer. Ein Mann (36) aus Sachsen verstarb noch am Unfallort. Ein Kind (9) wurde schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Um den genauen Unfallhergang zu ermitteln, wurden Sachverständige hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern an.