Nachdem Anfang Juli ein Pkw Kia Sorento in Bad Liebenwerda gestohlen wurde, dauert die Suche nach dem Autodieb an. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht vom 5. zum 6. Juli auf einem Grundstück in der Goethestraße.
Nun wendet sich die Polizei an die Öffentlichkeit und bittet um Mithilfe. Der Tatverdächtige wurde in der Nacht des Diebstahls zweimal mit dem Fahrzeug von Geschwindigkeitsmessanlagen erfasst – ein Mal in Allmosen (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) und ein zweites Mal in Hänchen (Landkreis Spree-Neiße).
Wer erkennt den Fahrer dieses Autos? Der Mann wird verdächtigt, den Kia Sorento in Bad Liebenwerda gestohlen zu haben.
Wer erkennt den Fahrer dieses Autos? Der Mann wird verdächtigt, den Kia Sorento in Bad Liebenwerda gestohlen zu haben.
© Foto: Polizeidirektion Südbrandenburg
Augenscheinlich ist auf beiden Aufnahmen der gleiche Fahrer abgebildet. Im Rahmen der bisherigen Ermittlungen konnte dieser jedoch nicht identifiziert werden. Daher fragt die Kriminalpolizei nun:
  • Wer erkennt den abgebildeten Mann?
  • Wer kann Hinweise zu seiner Identität oder seinem gegenwärtigen Aufenthaltsort geben?
  • Wem ist das Auto, ein KIA Sorento, mit dem amtlichen Kennzeichen LIB-M17 aufgefallen?
  • Wem wurde das Auto eventuell zum Kauf angeboten?
Wer sachdienliche Hinweise hat, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Elbe-Elster in Finsterwalde unter der Telefonnummer: 03531/7810. Auch online werden Hinweise auf der Webseite der Polizei Brandenburg entgegengenommen.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf lr.de.