ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:04 Uhr

UPDATE 2
Auto wird heute mit Baggerschiff aus Elbe bei Mühlberg geborgen

Bei Mühlberg ist Mittwochabend ein Auto in die Elbe gerollt. Heute soll es geborgen werden.
Bei Mühlberg ist Mittwochabend ein Auto in die Elbe gerollt. Heute soll es geborgen werden. FOTO: Veit Rösler
Mühlberg. Am Mittwochabend ist in Mühlberg ein Auto in der Elbe versunken. Am Donnerstag soll es mittels Baggerschiff geborgen werden. Von Frank Claus

Ein Pkw ist am Mittwoch, 2. Mai, nahe des ehemaligen Fährübergangs in die Elbe gerollt. Gegen 19 Uhr erhielt die Leitstelle Lausitz einen Notruf mit der Bitte um Hilfe bei der Bergung. Die Feuerwehr Mühlberg und Rettungstaucher der DLRG wurden informiert.

Wie die Polizeiinspektion Elbe-Elster bestätigt, hat ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Leipzig (Sachsen), der zum Angeln an die Elbe gekommen war, angegeben, dass er die Handbremse in seinem Auto angezogen habe, das Fahrzeug aber dennoch losgerollt sei. Das Auto sei etwa einhundert Meter in Richtung Elbebrücke getrieben.

Nachdem Taucher das Fahrzeug fanden, haben laut Wasser- und Schifffahrtsamt Dresden, Außenstelle Mühlberg, Kameraden der Mühlberger Feuerwehr eine Boje zur Kennzeichnung der Unfallstelle gesetzt. Die Wasserschutzpolizei Riesa bestätigt, dass das Auto am Donnerstag zwischen 12 und 13 Uhr mittels Baggerschiff, das aus Mauken bei Torgau zur Unfallstelle beordert wurde, geborgen werden soll.