Der Name der Stadt Mühlberg/Elbe ist untrennbar mit der Schlacht am 24. April 1547 verbunden. An dieses bedeutende Ereignis des Reformationszeitalters erinnert das am 24. April 2015 nach mehrjähriger Restaurierung wiedereröffnete Museum "Muhlberg 1547". Des Weiteren werden die Stadtgeschichte, die Geschichte des Kriegsgefangenenlagers und des sowjetischen Speziallagers Mühlberg sowie das prächtige Museumsgebäude selbst anschaulich und modern präsentiert.

Ein Katalog stellt sämtliche Exponate ausführlich in Wort und Bild vor. Herausgeber des im Lukas Verlag erschienenen zweisprachigen Werks (deutsch/englisch) sind Lars-Arne Dannenberg und Matthias Donath, die gleichzeitig auch die Kuratoren der Ausstellung waren. Der neue Ausstellungskatalog kann ab sofort im Museum für 25 Euro erworben werden.