Die Frau, Anfang 50, aus dem Raum Herzberg muss nicht stehlen, damit sie ihren Lebensunterhalt bestreiten kann. Als Altenpflegerin verdient sie etwa 1200 Euro netto, ihr Mann mehr als das Doppelte.

Aus Sicht der Frau als Angeklagte vor Gericht in Bad Liebenwerda ist das, was am 20. Februar dieses Jahres nach 19 Uhr geschehen war, ein Versehen ihrerseits gewesen. Sie war in einen Einkaufsmarkt der Kreisstadt gegangen, um für drei Parteien einzukau...