| 02:38 Uhr

Auf Tuchfühlung mit der LR

Lausitz. Die RUNDSCHAU startet im Juni eine neue Serie: Mit "LR vor Ort" kommen wir bei Ihnen vorbei und wollen mit Ihnen über die wichtigsten Themen Ihrer Region sprechen. Sascha Klein

Die RUNDSCHAU kommt ab Juni bei Ihnen vorbei. Das Medienhaus startet in der kommenden Woche eine neue Serie. Sie heißt "LR vor Ort". Dabei ist der Name Programm: Wir wollen in vielen Orten der Lausitz vorbeischauen und dabei natürlich mit Ihnen - unseren Lesern und Online-Nutzern - ins Gespräch kommen. Dabei möchten wir mit Ihnen und fachkundigen Gästen die wichtigen Themen besprechen, die in Ihrer Stadt oder Ihrer Gemeinde gerade aktuell sind.

"LR vor Ort" soll wie folgt ablaufen: Am 15. Juni sind wir bei Ihnen in Wahrenbrück zu Gast. Vor Ort erwartet Sie eine kleine Gesprächsrunde zu unserem aktuellen Thema. Diese Gesprächsrunde wird unter Moderation eines RUNDSCHAU-Redakteurs das Thema erst einmal umreißen. Wir wollen versuchen, Sie dabei auf den neuesten Stand zu bringen - um anschließend natürlich auch mit Ihnen über aktuelle Themen aus Ihrem direkten Umfeld zu diskutieren. "LR vor Ort" soll Ihnen die Möglichkeit bieten, Informationen aus erster Hand zu bekommen und sich offensiv mit einzubringen. Denn: Ideen aus der Bürgerschaft sind oftmals die wertvollsten.

Darüber hinaus sind Sie bei diesem Vor-Ort-Termin natürlich herzlich einladen, uns Themen an die Hand geben. Kommen Sie auf uns zu, wenn Sie eine Idee haben. Zum Beispiel, wenn sich jemand aus Ihrem Ort besonders engagiert und es schon lange einmal verdient hätte, öffentlich gewürdigt zu werden. Oder wenn Sie oder einer Ihrer Freunde ein spezielles Hobby haben, von dem Sie denken: Davon sollten in der Lausitz einmal viele Menschen erfahren. Selbstverständlich sind wir auch ganz Ohr, wenn es um Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport geht. Nutzen Sie die Möglichkeit, uns den einen oder anderen Tipp zu geben. Denn auch von diesem Miteinander leben unsere Zeitung und natürlich auch unser Online-Auftritt. Interagieren Sie mit uns, um so eine noch bessere RUNDSCHAU zu kreieren.

Bevor wir uns allerdings bei Ihnen vor Ort treffen, werden wir unser Top-Thema Ihres Ortes bereits in der Zeitung und online für Sie aufbereiten. Dies findet in der Woche vor unserem Vor-Ort-Termin statt. Denn so können wir später diskutieren - und Sie sind dann bereits über das Wichtigste informiert, sodass wir mit vielen Hintergrundinformationen in die Diskussion einsteigen können.

Am Samstag nach unserem Treffen in Ihrem Ort werden wir selbstverständlich über die Veranstaltung in Wort und Bild berichten. Dann fassen wir noch einmal zusammen, welche Neuigkeiten sich während unserer Gesprächsrunde noch ergeben haben - oder welche neuen Gesichtspunkte es jetzt gibt.

Und dann beginnt für uns, wie an allen anderen Tagen auch, wieder unser Kerngeschäft. Dann werden wir Ihren Anregungen nachgehen, recherchieren, fotografieren und über unsere Region berichten. Damit Sie Tag für Tag die wichtigsten Informationen aus Ihrer Umgebung, aus Ihrem Landkreis, aus der Lausitz, Brandenburg, Sachsen und der Welt bekommen.

Zum Thema:
Die erste Veranstaltung unserer neuen Serie "LR vor Ort" findet in Wahrenbrück statt. Am 15. Juni ist die LR um 19 Uhr im Saal des Graun-Zentrums (Ratskeller) zu Gast. Gäste werden Uebigau-Wahrenbrücks Bürgermeister Andreas Claus, Wahrenbrücks Ortsvorsteher Kurt Tranze, die Vorsitzende des Heimatvereins Kornelia Pösch, Schulleiter Reno Wolschke und der Geschäftsführer der Schiffler Möbel GmbH, Silvio Stark sein.Eine Besonderheit gibt es auch: Die ersten Flaschen des eigens für das Brückenfest gebrauten Bieres sollen gekostet werden.