(pm/blu) Nach dem Hinweis eines aufmerksamen Bürgers haben Polizisten am Sonntagabend einen Graffiti-Schmierer in Bad Liebenwerda auf frischer Tat ertappt. Polizeisprecher Torsten Wendt: „Er war gerade dabei, einen Brunnen im Kurpark zu verunzieren. Da gegen den 27-Jährigen ein Haftbefehl wegen einer Ersatzfreiheitsstrafe bestand und er die geforderte Summe nicht aufbringen konnte, wurde er festgenommen.“

In seinem Rucksack entdeckten die Polizisten eine betäubungsmittelverdächtige Substanz und stellten die Drogen sicher. Am Montag wurde der Mann in eine JVA überstellt.