| 02:47 Uhr

Auch ein Profi-Gärtner braucht Geduld bis zur Blütenpracht

Acht Jahre Zeit hat sich der Rhododendron "Taurus" von Roland Graeff bis zur Blüte gelassen.
Acht Jahre Zeit hat sich der Rhododendron "Taurus" von Roland Graeff bis zur Blüte gelassen. FOTO: M. Claus/mcl1
Zeischa. Zum ersten Mal hat er es in diesem Jahr zu dieser prachtvollen Schönheit gebracht: der leuchtend rot blühende Rhododendron "Taurus" in der Baumschule von Roland Graeff in Zeischa. "Diese Pflanze ist eine der ersten blühenden Hybriden im Jahr", erklärt der Fachmann. mcl1

Doch "Taurus" hat sich acht Jahre Zeit gelassen, um seine Schönheit zu präsentieren. Die Blüten sind außerordentlich groß. Die Pflanze verträgt Kälte bis zu minus 20 Grad und gedeiht halbschattig auf humosen Böden. Kurz vor der Blüte können einzig Nachtfröste der Pflanze zu schaffen machen. In der Baumschule ist es spektakulär, diese großblumige Pflanze inmitten des Grüns leuchten zu sehen. Unweit der Gärtnerei zieht eine weitere Besonderheit alle Blicke an. Prunus Persica Melred ist ein frühblühender Zierpfirsich mit gefüllten Blüten. Im Spätsommer folgen wohlschmeckende, aber nicht lagerfähige Früchte. Der Fachmann: "Dieser wunderschön pink-rot blühende Pfirsichbaum ist wenig anfällig für die Kräuselkrankheit und kombiniert so Nutz- mit Zierwert."