ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:29 Uhr

Anja Heinrich ist die neue Chefin des Heimatvereins Elsterwerda

Elsterwerdaer Heimatverein bekommt am Wochenende bei der Jahreshauptversammlung im Weißen Roß neuen Vorstand - Auf dem Gruppenbild ist links der alte und rechts der neue Vorstand zu sehen. v.l. Gertraud Weinert, Horst Paulick, Gerhard Scherf, Jenny Kruta, Werner Horn, Eberhard Nelle, Anja Heinrich, Monika Nitsche und Ingrid Engelmann In der Bildmitte: der langjährige Vorsitzende Eberhard Nelle hat den Vorstandsposten an Anja Heinrich abgegeben.
Elsterwerdaer Heimatverein bekommt am Wochenende bei der Jahreshauptversammlung im Weißen Roß neuen Vorstand - Auf dem Gruppenbild ist links der alte und rechts der neue Vorstand zu sehen. v.l. Gertraud Weinert, Horst Paulick, Gerhard Scherf, Jenny Kruta, Werner Horn, Eberhard Nelle, Anja Heinrich, Monika Nitsche und Ingrid Engelmann In der Bildmitte: der langjährige Vorsitzende Eberhard Nelle hat den Vorstandsposten an Anja Heinrich abgegeben. FOTO: Veit Rösler/vrs1 (Desk)
Elsterwerda. Insgesamt 38 Mitglieder kamen zur traditionellen Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Elsterwerda und Umgebung. Zunächst hörten sie den Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden Eberhard Nelle. Von Horst Paulick

Von zahlreichen heimatkundlichen Unternehmen wusste er zu berichten. Zu Buche stand dabei unter anderem der sechste Regionale Heimatkundetag, der schon im März 2010 auf erfreulich gute Besucherresonanz gestoßen war.

Eine Busexkursion führte in die Lausitz, wo sorbisches Osterbrauchtum zu erleben war. Ferner standen Zabeltitz, ein Betriebsbesuch in Prösen, die DRK-Wohnstätte “Haus Winterberg„ sowie eine Buchlesung auf dem Programm.

Viel Interessantes zu erfahren gab es dabei allemal für die Teilnehmer. Deren Anzahl schwankte zwischen 20 und über 40 - immerhin beachtlich für einen Verein, der momentan 71 Mitglieder zählt.

Die traditionelle Weihnachtsfeier am Jahresende bescherte dem Verein einen weiteren Höhepunkt. “Sehr schön„, resümierte Vorsitzender Eberhard Nelle, “dass es somit weiterhin gelang, den persönlichen Zusammenhalt im Verein zu festigen.„

Im anschließenden Kassenbericht legte Kassiererin Monika Nitsche eine positive Finanzbilanz vor, sodass beiden Berichten sowie dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt wurde.

Der Neuwahl des Vorstands gehörte dann die Aufmerksamkeit. Und damit auch einem erforderlichen Generationswechsel in der Vereinsleitung. In diese gewählt wurde nunmehr Anja Heinrich, während Ingrid Engelmann die Funktion der zweiten Vorsitzenden übertragen bekam. Als Kassiererin wiedergewählt wurde Monika Nitsche.

Im Schlusswort der neuen Vorsitzenden kam zum Ausdruck, dass man sich gemeinsam verpflichtet fühle, in der Vereinsarbeit weiter voranzukommen. Schließlich gehöre ja Heimatverbundenheit zu einem der wertvollsten Vorrechte eines jeden Menschen.

Am 19. März feiert der Heimatverein im Elsterwerdaer Stadthaus sein 20-jähriges Bestehen.