ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:01 Uhr

An Tankstelle in Plessa
Betrunkener Autofahrer greift Polizisten an

Plessa. An der Tankstelle in Plessa ist am Mittwoch gegen 11.15 Uhr ein Daewoo mit zwei Männern aus Polen festgestellt worden, der Polizisten bereits in den Nacht- und Vormittagsstunden durch eine Trunkenheitsfahrt aufgefallen war.

Bei der Kontrolle widersetzte sich der stark alkoholisierte 34-jährige Fahrer erheblich und musste gefesselt werden. Der ebenfalls stark alkoholisierte 27-jährige Beifahrer verblieb zunächst im Auto. Da aufgrund der hohen Alkoholisierung ein Atemalkoholtest bei den beiden Polen nicht mehr möglich war, wurden sie zur Blutprobe und der Gewahrsamstauglichkeitsuntersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Auf dem Weg dorthin wurde ein Beamter durch den 34-Jährigen tätlich angegriffen und verletzt, informiert Polizeisprecher Ralph Meier. Derzeit befinden sich die Männer zur Verhinderung weiterer Straftaten im Gewahrsam der Polizei.

Bereits am Dienstagabend gegen 22.15 Uhr war der 34-jährige Pole mit einem nicht mehr zugelassenen Pkw und entwerteten Kennzeichen in Prösen erwischt worden, nachdem Zeugen die Polizei informiert hatten. Ein Atemalkoholtest ergab schon da einen Wert von 1,31 Promille. Dem Polen wurde die Weiterfahrt untersagt – vergeblich, wie sich am Mittwoch herausstellte.

(pm/blu)