ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Amt Plessa: Nur sechs Einwohner weniger

Plessa. Das Amt Plessa hat gegenwärtig nach Aussage von Amtsdiektor Göran Schrey 6227 Einwohner und damit mit Stand Ende Juni nur sechs Einwohner im Vergleich zum zurückliegenden Jahr weniger. Plessa (2070 Einwohner), Hohenleipisch (1170) und Gorden-Staupitz (967) sind die größten Dörfer. Frank Claus

Es folgen Schraden (503), Döllingen (351), Dreska (309) und Kahla (265). Das Amt setze alles daran, attraktiver Wohnstandort zu bleiben. Deshalb sei jeder Einwohner, der Grundstücke anbietet oder verkaufen will, auch gut beraten, dies dem Amt anzuzeigen. "Wir wollen helfen. Wir haben einige Schrottimmobilien. Schön wäre, es für uns gelingen, diese zu beseitigen und Platz für neue Wohnungsstandorte zu machen", so der Amtsdirektor. Die Nähe zur Autobahn, so Amts- ausschussvorsitzender Olaf Redlich, sei ein starkes Pfund. Dresden sei für viele schon in etwa 45 Minuten erreichbar.