ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

„Aerobic Day“ – wieder ein echter Sport-Höhepunkt

HERZBERG.. Es ist Sonntagvormittag, und zwei Frauen in der Herzberger Elsterlandhalle sind sehr aufgeregt. Sie hoffen, dass alle, die ihr Kommen zugesichert haben, auch anreisen und sich vom Angebot überzeugen können. Peggy Ludwig hat erneut gemeinsam mit der Aerobic-Spezialistin Kathrin Konradt ein neues Programm ausgearbeitet, damit es für die Teilnehmer nicht langweilig wird. Und es kommt bestens an. Der diesjährige Aerobic Day ist erneut ein echtes Highlight und macht Organisatoren, Trainerin und Zuschauern Lust auf Neues. Von Judith Meier

Punkt 14 Uhr ging es los. Als Kathrin die Bühne betrat, rannten viele Stammteilnehmer vor, um sich die ersten Reihen zu sichern. Mit einem kleinen Warm up, welches zunächst der Aufwärmung des Körpers diente, stieg die versierte Trainerin ins Programm ein. Im Verlaufe der folgenden dreieinhalb Stunden verschaffte die Münchner Powerfrau ihren Teilnehmern Einblicke in Aero Move, Salsa Aerobic, Kickfit und Relax Dance. Das Feedback der Zuschauer bestätigte, dass beim Programm für jeden etwas dabei war, für Jung und Alt, ob Sportler oder nicht.
Das Finale bildete mit dem Kickfit den energiegeladensten Programmteil. Dabei ging es im Gleichtakt, Schnelligkeit in der Boxbewegung und verschiedenen Schrittkombinationen kräftig an die Reserven der Aerobicfans. Bei diesem Ganzkörpertraining wurden so ziemlich alle Muskeln beansprucht. Durch die Motivation, die in der großen Gruppe entstand, hielten alle durch. Nach der Belastungsphase sorgte das Relax Dance für die nötige Beruhigung, Entspannung und wirkunsvolle Dehnung des Körpers.
Natürlich ist die passende Musik auch ein entscheidender Faktor für den Erfolg von Kathrin. Super abgestimmt auf die einzelnen Elemente kann es einfach nur noch Spaß machen, sich gemeinsam zur Musik zu bewegen. Um in Sachen Aerobic Trends auch auf dem Laufenden zu bleiben, bildet sich die Frau regelmäßig auf internationalen Workshops weiter. „Bald geht es in den Urlaub nach Argentinien, der Hochburg des Aerobic. Da schau ich gleichzeitig, welche Trends ich von der Tango Aerobic mitnehmen kann“ , verriet sie gegenüber der RUNDSCHAU.
Die Pause nutzte jeder individuell. Informationsstände der DAK und der Barmer lockten mit Gewinnspielen und Tipps zur sportlichen Gesunderhaltung des eigenen Körpers. Aerobic- und Gymnastiktrainer unterhielten sich mit Kathrin über Musik und Choreographien. Auch das Fit-for-sports-Team sorgte wieder für Erfrischung und Kraft mit Vitamingetränken und Energieriegeln.
Fakt ist, dass es Peggy Ludwig gelungen ist, den Aerobic Day zum festen Bestandteil der Breitensportbewegung im Lausitzer Raum zu machen und auch weit über die Grenzen hinaus. Viele Gesichter schauen bereits erwartungsvoll auf den 22. Oktober im nächsten Jahr, wenn es in der Elsterlandhalle wieder heißt "8, 7, 6, 5, 4, …Mambo, Cha-cha-cha…".

Im Gespräch Wie die Trainerin denkt
 „Einen Tag vor dem Aerobic Day bin ich immer richtig aufgeregt. Wenn ich dann hier bin, freue ich mich, bekannte Gesichter wieder zu sehen, aber auch neue, motivierte Menschen begrüßen zu dürfen. Es ist toll, wie lieb man hier von Organisatoren und Teilnehmern aufgenommen wird. Super ist die Gruppenmotivation von Jung bis Alt“ , so die international anerkannte Aerobicausbilderin. In ihrem Kalender war der Termin im Oktober nächsten Jahres in Herzberg bereits groß markiert. „Ich freue mich schon auf nächstes Jahr. Bis dann!“