| 16:25 Uhr

Abgeordnete wollen eher einbezogen werden

Bad Liebenwerda. Die Bad Liebenwerdaer Stadtverordneten wollen deutlich früher als bisher in Planungen und finanzielle Umfänge von innerstädtischen Großprojekten eingeweiht werden. Das erklärte Hubert Blaas für die Fraktion "Die Linke" im Bad Liebenwerdaer Stadtparlament. Frank Claus

Die übrigen Fraktionen stimmten dem zu. Hintergrund sind Kostenentwicklungen und Auftragsvergaben für das Grundschulzentrum. Dort laufe das Investitionsvolumen nach Ansicht einiger Abgeordneter aus dem Ruder. Bürgermeister Thomas Richter (CDU) hat zugesichert, zum Grundschulzentrum nochmals eine Informationsrunde einzuberufen.