Der Wandel der Bestattungsformen führt zu unterschiedlichen Friedhofsgestaltungen und neuen Bewirtschaftungsformen. Die Stadt hat dem Sozialausschuss vorgeschlagen, 46 900 Euro in die Hand zu nehmen, um Studenten der TU Dresden über ein Forschungsprojekt den Auftrag zu geben, ein einheitliches Konzept für alle Friedhöfe zu erstellen. Dem Sozialausschuss ist das Vorhaben nicht plausibel genug. Er hat den Beschlussvorschlag abgelehnt. Für Hauptausschuss und Stadtverordnetenversammlung muss die Verwaltung nun gewichtigere Argumente vortragen.