| 02:38 Uhr

85-Jährige lässt sich von Betrügern nicht narren

Bad Liebenwerda. Eine 85-jährige Dame hat am Dienstag die Polizei verständigt, nachdem sie in ihrer Post ein merkwürdiges Schreiben gefunden hatte. Es handelte sich um einen fingierten Strafbefehl der "Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main" in Höhe von 18 000 Euro, welcher bis Ende September beglichen werden sollte. pm/blu

Die Frau schöpfte jedoch sofort Verdacht und schaltete die Polizei ein. Die Polizei weist nochmals daraufhin, sich nicht von zwielichtigen Schreiben angeblicher Anwälte, Behörden, Richter oder Kriminalbeamter einschüchtern und verwirren zu lassen und im Zweifel die Polizei zu informieren.