| 02:47 Uhr

48-Stunden-Aktion im Jugendclub Plessa

Matthias Grundmann, Conny Jacobasch und Toni Kaiser helfen.
Matthias Grundmann, Conny Jacobasch und Toni Kaiser helfen. FOTO: vrs1
Plessa. Alt und neu, so nah beieinander. Auch das gibt es in einem Jugendclub. Bei ihrer 48-Stunden-Aktion im Rahmen des "Jugend packt an"-Wochenendes in Elbe-Elster haben die derzeit neun Mitglieder des Plessaer Jugendclubs am Samstag und Sonntag alte Einrichtungen, wie die Blumenkübel, beseitigt, die Räume im Untergeschoss des Kulturhauses gereinigt und mit neuer Farbe wohnliches Ambiente geschaffen. Veit Rösler/vrs1

Da, wo einst diese Blumenkübel standen, soll mit neuen Holzwänden eine Sitzecke im Freien entstehen. In den großen Clubräumen wurden daneben Fußboden und Wände ausgebessert sowie das Geländer am Eingang gestrichen. Demnächst soll auch noch das unansehnliche Dach über dem Treppenaufgang erneuert werden. Das Untergeschoss des Kulturhauses wird seit etwa 20 Jahren als Jugendclub genutzt. Zeitweise standen die Räume auch leer. Vor fast einem Jahr ist hier nun wieder Leben eingezogen.