| 17:03 Uhr

Sturmschaden
380-kV-Leitung ist wieder in Betrieb

Schadewitz. Die beim Sturm am 22. Juni beschädigte 380-kV-Leitung Preilack – Streumen ist wieder in Betrieb gegangen. Frank Claus

Bei Schadewitz hatte es drei Masten geknickt, acht weitere waren teils schwer beschädigt worden. Die Reparaturarbeiten haben bis Ende Oktober gedauert. In der vergangenen Woche sind als Letztes die Stahlplatten, die die Zufahrt zu den einzelnen Masten überhaupt erst möglich machten, beräumt worden. Der Übertragungsnetzbetreiber 50hertz sprach von einem Gesamtschaden von mehr als drei Millionen Euro, die der Sturm mit Spitzengeschwindigkeiten von 120 Stundenkilometern verursacht hatte.