ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:21 Uhr

Polizei-Einsätze in Elbe-Elster
16-Jähriger aus Senegal rastet in Elsterwerda aus

Nachdem die Polizei bereits am Dienstag wegen Auseinandersetzungen im Asylbewerberheim in Doberlug-Kirchhain dreimal im Einsatz war, gab es am Mittwoch erneut Vorfälle mit Ausländern – dieses Mal in Elsterwerda und Finsterwalde.
Nachdem die Polizei bereits am Dienstag wegen Auseinandersetzungen im Asylbewerberheim in Doberlug-Kirchhain dreimal im Einsatz war, gab es am Mittwoch erneut Vorfälle mit Ausländern – dieses Mal in Elsterwerda und Finsterwalde. FOTO: Frank Hilbert
Elsterwerda/Finsterwalde. Gleich mehrere Asylbewerber haben in Elsterwerda und Finsterwalde am Mittwoch Einsätze der Polizei erforderlich gemacht.

Die Polizei ist am Mittwochvormittag zur Asyl-Clearingstelle in die Elsterstraße nach Elsterwerda gerufen worden. Ein 16 Jahre alter aus dem Senegal stammender Jugendlicher hatte Akten aus einem Regal gerissen, einen Tisch umgeworfen und Mitarbeiter angegriffen. Eine Mitarbeiterin wurde dabei leicht verletzt. Durch die alarmierten Polizeibeamten wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Bedrohung eingeleitet.

Fast zeitglich ist die Polizei zu einer Bildungseinrichtung an der Oscar-Kjellberg-Straße in Finsterwalde gerufen worden. Dort hatten zwei 20 und 23 Jahre alte Syrier einen 18-jährigen Äthiopier mit Schlägen und Tritten dermaßen verletzt, dass der junge Mann durch Rettungskräfte zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Bereits am Dienstag waren Polizisten und Mitarbeiter eines Wachschutzes dreimal wegen Tätlichkeiten von Ausländern untereinander im Asylbewerberheim in Doberlug-Kirchhain im Einsatz.

(red/fh)