ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:29 Uhr

Verkehr
Züge fahren wieder auf der Spreewald-S-Bahn-Linie

 Zwischen Cottbus und Lübben rollen die RB41-Züge wieder.
Zwischen Cottbus und Lübben rollen die RB41-Züge wieder. FOTO: Frank Hilbert
Cottbus. Auf der zwischen Cottbus und Lübben verkehrenden Spreewald-S-Bahn RB 41 fahren seit Montag wieder Züge, allerdings nur am Nachmittag. Das hat Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider (SPD) am Donnerstag in der Fragestunde des Potsdamer Landtags wieder bekannt gegeben.

Anlass war eine mündliche Anfrage der Lübbenauer Landtagsabgeordneten Roswitha Schier (CDU). Sie hatte sich nach der Anfang des Jahres als Ersatz für die ausgefallenen RE2-Halte in Raddusch, Kolkwitz und Kunersdorf in Betrieb genommenen Regionalbahn erkundigt.

Da wegen Baumaßnahmen im Raum Frankfurt (Oder) eine Reihe von Güterzügen nach Polen über Cottbus umgeleitet werden, mussten diese Züge seit Jahresanfang komplett entfallen. Schneider beklagte sich im Parlament über die schlechte Kommunikation durch die Odeg und DB-Netz. Zur Zukunft der RB 41 sagte Schneider, dass man nach dem ersten Quartal abschätzen könne, wie sich diese Linie weiter entwickele. Derzeit sind die Züge der RB 41 nur bis Jahresende geplant. Anhand der Nutzerzahlen soll entschieden werden, ob die Linie im kommenden Jahr fortgesetzt wird.

(iwe)