| 01:07 Uhr

Zeit für die Zukunft

In Cottbus tobt der Kampf gegen die Langeweile. Die Zeugnisse sind längst vergeben, die Ferien haben begonnen und die Kinder verfügen auf Schlag über viel, viel Zeit.

Mit dem am Sonnabend zu Ende gegangenen Kinderfestival und dem Ferienkalender haben Stadt, Vereine und Firmen einen guten Start für eine interessante Feriengestaltung hingelegt.
Nach dem Pisaschock und der Diskussion um die Ganztagsschule setzt sich die Erkenntnis mehr und mehr durch, dass den Kindern auch in ihrer freien Zeit Anreize gegeben werden müssen.
Gerade die Ferien bieten Gelegenheit mit schulfremden Angeboten Entdeckerlust, Neugier und Spaß am Neuen zu wecken und zu fördern. Dass diese Erkenntnis in Cottbus Fuß gefasst hat, zeigt auch die Tatsache, dass sich am 8. Kinderfest wieder zig Firmen mit eigenen Angeboten oder Sachpreisen beteiligt haben. Die wichtigsten Investitionen sind die in unsere Kinder - Investitionen in Form von Zeit, Ideen und Geld.
Etwas eleganter formulierte dies der Amerikaner Neil Postman: „Kinder sind die lebenden Botschaften, die wir einer Zeit übermitteln, an der wir selbst nicht mehr teilhaben werden.“