ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:43 Uhr

Polizei
Zehnköpfige Gruppe beleidigt und boxt Zuwanderer

FOTO: Fotolia
Cottbus. Eine zehnköpfige Gruppe hat am Samstagnachmittag an der Zuschka fünf Afghanen beleidigt und geboxt. Eine Augenzeugin schritt ein.

Mit Beleidigungen und Provokationen fiel am Samstagnachmittag eine zehnköpfige Gruppe an der Zuschka auf. Ziel der verbalen Attacken waren fünf Afghanen, die die Sprüche aus der Gruppe allerdings nicht verstanden und ignorieren wollten. Darüber informiert die Polizei am Montag. Ein 38-Jähriger aus der Gruppe ging daraufhin auf einen der Afghanen zu und boxte den 38-Jährigen gegen die Brust. Ein 25-Jähriger aus der Gruppe der Afghanen konnte einem Schlag eines 28-Jährigen ausweichen.

Eine Zeugin griff ein, teilt die Polizei weiter mit, und trennte die beiden Gruppen. Eine medizinische Behandlung sei nicht notwendig gewesen, heißt es vonseiten der Polizei. Die Beteiligten erhielten demnach Platzverweise. Weitere Ermittlungen laufen.

(red/dsf)