Im Oktober 1993 fand der erste Computerkurs für Kinder im Haus der Urania statt. Damals lernte man noch MS-DOS Befehle und für viele Kinder war es die erste Begegnung mit einem Computer überhaupt. Heute hat jedes Kind zumindest schon am Computer gespielt. Cornelia Schneider von der Urania: „Man braucht also keine Mouse mehr erklären, auch die wichtigsten Tasten sind jedem Kind geläufig. Die Inhalte der Grundkurse haben sich in den letzten zehn Jahren grundlegend geändert und wurden von MS-DOS über Windows 3.11 an die jeweils aktuelle Windows-Version angepasst.“
Immer aktuell und auf dem neuesten Stand sein - das spielt vor allem für Kinder eine große Rolle. Inhaltlich hat sich die Urania am Lehrplan der Schulen orientiert. Schließlich sollten die Computerkids von ihrem Wissensvorsprung profitieren. Auch die Jüngeren vertiefen z. B. mit Excel-Übungen ihre Mathekenntnisse oder trainieren bei der Textgestaltung die neue Rechtschreibung. In Internetkursen eigenen sie sich spezielle Recherchetechniken an oder erlernen HTML für die Gestaltung ihrer eigenen Homepage. Kreativität wird in den Grafik- und Bildbearbeitungskursen ganz groß geschrieben. Vieles geht über den schulischen Fach- und Informatikunterricht hinaus - soll interessante Freizeitbeschäftigung und eventuelle Berufsvorbereitung sein. Natürlich erhält jeder Teilnehmer am Ende ein Zertifikat.
Ganz besonders stolz ist die Urania auf „ihre“ ersten Informatikstudenten, die aus dem Computerclub hervorgegangen sind. Aber nicht jeder kann und muss ein Programmierer werden. Cornelia Schneider: „Wichtig ist, den Computer als Werkzeug und nicht nur als modernes Spielzeug zu begreifen.“
Neben den Kursangeboten der Computerschule gibt es die „Andere Spielothek“ , in der über zwanzig vernetzte Computer zur Verfügung stehen. Jump & Run-Spiele sowie Strategie- und Adventurespiele für jedes Alter können hier ausprobiert und teilweise gemeinsam über das Netzwerk gespielt werden. Dazu gibt's jeden Samstag 10 Uhr Gelegenheit. (pm/kg)
Informationen und Beratungen im Urania-Servicebüro, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 13.
Im Februar gibt es die nächste Einstiegsmöglichkeit für Kinder, die das Computer-College oder einen Ferienkurs besuchen möchten.
Für Jugendliche, die eine Programmiersprache erlernen wollen, wird ebenfalls ein neuer Kurs eröffnet. Anmeldungen unter Telefon 0355 25881.