| 02:33 Uhr

Wo Feste und sorbische Bräuche gefeiert werden

Burg. (red/ik) Zu seiner Gründung vor 25 Jahren schenkte sich das Amt Burg (Spreewald) das Heimat- und Trachtenfest des Amtes Burg (Spreewald), das erstmals vom 27. bis 29.

August 1993 gefeiert wird: Die 25. Auflage des Traditionsfestes bildet vom 25. bis 27. August den krönenden Abschluss einer ereignisreichen Festwoche. Eingebettet ist das Jubiläumsfest in die Festwoche zum 25. Geburtstag des Amtes Burg (Spreewald). Dieses beginnt mit einer Premiere und einer 700-Jährigen. Während heute und morgen im Burger Kur- und Sagenpark erstmals das Genussfestival "Quark & Leinöl" zum Schlemmen und Genießen einlädt, feiert das Dörfchen Ruben, ein Gemeindeteil von Werben, seinen 700. Geburtstag unter anderem mit Festumzug am Samstag und Hahnschlagen am Sonntag um 14 Uhr. Den zweiten wendischen Erntebrauch feiert morgen Dissen. Dort beginnt das Hahnrupfen um 13 Uhr auf dem Sportplatz. Die Festwoche geht mit einem Amtswettbewerb im Hahnschlagen am Montag, 16 Uhr, in Ruben weiter. Am Dienstag verwandelt sich die Spreewaldbibliothek "Mina Witkojc" ab 19 Uhr in einen "Tatort": Krimiautorin Franziska Steinhauer liest aus ihrem Buch "Fluch über Rungholt".