ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:37 Uhr

Krankenhaus
Neue Angebote an der Medizin-Fachschule

Ab Oktober gibt es in Cottbus eine zusätzliche Klasse für künftige 
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger.
Ab Oktober gibt es in Cottbus eine zusätzliche Klasse für künftige Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger. FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Die Medizinische Schule des Carl-Thiem-Klinikums (CTK) in Cottbus wird ab Oktober eine zusätzliche Klasse Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger ausbilden.

Damit reagiert das Haus unter anderem auf eine Vorgabe des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) des Gesundheitswesens, der die Vorschriften zur Betreuung von Frühgeborenen verschärft hat. Das betrifft auch das Perinatalzentrum Level 1 des Carl-Thiem-Klinikums, in dem Frühgeborene aller Reifestufen versorgt werden können. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

 Neu angeboten wird ab Herbst die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe. Die Ausbildung dauert ein Jahr. Zugangsvoraussetzung ist mindestens ein Hauptschulabschluss. Gesundheits- und Krankenpflegehelfer unterstützen Pflegefachkräfte bei der direkten Versorgung und Pflege von Patienten.

In beiden Fällen erfolgt die praktische Ausbildung am CTK. Bewerbungsschluss für beide Ausbildungsgänge ist der 30. April.

(dst)