ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:54 Uhr

Themenwoche Betrug
Millionenschäden durch „Chefbetrüger“

Cottbus/Berlin. Als „Chefbetrüger“ versuchen Banden derzeit verstärkt, Unternehmen anzugreifen. Treffen kann es Firmen jeder Größe. Von Bodo Baumert

Unternehmen in Deutschland sind immer häufiger von Betrügern mit dem „CEO-Fraud“-Trick betroffen. Laut einer Studie der Unternehmensberatung PwC waren 40 Prozent aller größeren Firmen schon einmal Ziel eines solche Angriffs, bei dem Anrufer sich als Chef ausgeben, um eine eilige Überweisung zu veranlassen. Die Schäden gehen in die Millionenhöhe. Auch Lausitzer Mittelständler kann es treffen. Wie Sie sich schützen können, lesen Sie in unserem Beitrag zur Themenwoche“Betrug“.