ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:45 Uhr

Nachwuchs dringend gesucht
Tausende freie Lehrstellen in der Lausitz

In der Lausitz sind noch Tausende Lehrstellen frei. Die Handwerkskammer Cottbus schaltet jetzt eine Ausbildungshotline.
In der Lausitz sind noch Tausende Lehrstellen frei. Die Handwerkskammer Cottbus schaltet jetzt eine Ausbildungshotline. FOTO: fotolia / fotoliadogotalfoto105
Cottbus. Viele Ausbildungsbetriebe stehen ohne Nachwuchs da. Handwerkskammer schaltet Hotline. Von Jan Siegel

(si) Wenige Wochen vor dem Start ins neue Ausbildungsjahr sind im Süden Brandenburgs und im Nordosten Sachsens noch mehr als 1000 Lehrstellen unbesetzt.

Im Einzugsbereich der Handwerkskammer Cottbus sind bisher 267 neue Lehrverträge  abgeschlossen worden, mehr als 360 Ausbildungsplätze bei den Lausitzer Handwerkern aber sind noch immer frei.

Auch die Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Cottbus verzeichnet mehr als 700 freie Stellen. Für fast alle dieser Stellen soll der Ausbildungsstart bereits im September sein.

Extrem angespannt ist die Lage auch im Freistaat Sachsen. Vor dem Start des Ausbildungsjahres in wenigen Wochen sind noch knapp 7560 Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Sie können unter knapp 10 000 freien Stellen wählen. Händeringend gesucht werden derzeit Elektroniker (41 freie Stellen) und auch Kraftfahrzeugmechatroniker – einst ein Traumberuf vieler Schulabgänger –, wo allein in Südbrandenburg noch 35 Ausbildungsplätze unbesetzt sind.

Notstand in Sachen Nachwuchs herrscht auch auf dem Bau. „Die Branche leidet seit geraumer Zeit an Bewerbermangel, obwohl im Handwerk auf dem Bau die höchsten Ausbildungsvergütungen gezahlt werden“, sagt Knut Deutscher von der Handwerkskammer Cottbus.

Aufgrund der Situation auf dem Ausbildungsmarkt schaltet die Handwerkskammer in der kommenden Woche von Montag bis Freitag eine Ausbildungshotline. Unter Cottbus 7 83 52 44 stehen dann zwischen 8 und 16 Uhr täglich Ausbildungsberater Rede und Antwort.