ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:00 Uhr

KOLUMNE MEINE WIRTSCHAFTSWOCHE
Ich bin dann mal weg

FOTO: LR / Sebastian Schubert
Einfach mal abtauchen, raus aus dem Alltag, weg sein. Das ist es, was Urlaub ausmacht. Sonne und Meer auf Kos genießen, sofern das Einchecken rechtzeitig klappt.

Wie man hört, hat es zu Ferienbeginn an den Abfertigungsschaltern diverser Flughäfen lange Schlangen gegeben und mancher hat seinen Flieger verpasst.  Seit Mai dieses Jahres freilich gibt es noch eine ganz andere Abtauch-Perspektiven, der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union sei Dank.

Sie treibt allerlei Skurriles zur Blüte, das Schlagzeilen macht.  So kann zum Beispiel in Solingen der Naturschutzbund die Gewinner eines Zeichenwettbewerbes nicht finden. Ausstellen konnte er die Schülerarbeiten zwar, doch weil diese aus Datenschutzgründen nur mit dem Vornamen beschriftet sind, sind die  Empfänger der Sieger-Prämie nicht auffindbar.

Auch die gute alte Fotoalbum-Tradition hat die neue Daten-Diva der EU  fast zum Erliegen gebracht. Weil aus Unsicherheit sogar Fotos von Einschulungsfeiern nur eingeschränkt möglich oder gar vollkommen untersagt waren.

Botschaft: Das Unsicherheitswesen entwickelt sich. Dürfen noch Namen im Klassenbuch stehen oder an  Garderobenhaken in der Kita oder am Klingelschild? Und wer weiß denn dann, wem die Zensuren, die Mütze, die Zeitung oder das Paket zuzuordnen sind? Und darf der Notarzt im Zweifel einfach die Polizei rufen, um heraus zu finden, unter welchem Klingelknopf er beim dringend Hilfe benötigenden Patient anschellen und anzeigen kann, dass er Einlass begehrt?

Das sind existenzielle Fragen, denen niemand ausweichen kann. Das hat auch  eine gute Seite: Sie beflügeln die Phantasie.  Schon fordern auch Lausitzer Zeitgenossen Codes statt Namen auf dem Klingelschild. Vielleicht mit dem Gedanken spielend, dann einfach mal weg und unauffindbar zu sein?

Klingt verführerisch. Auf den ersten Blick. Aber wie wird das sein, wenn man im Zweifel nur einer von eins bis 82 Millionen Einwohnern ist, die nach der Buchstaben-Zahlenkombination S-A-I-N-T Nr 5, BB-8, R2D2 oder C-3po streben und den nächsten filmreifen Abenteuern mit Luke Skywalker, Han Solo, Leia Organa Solo,  Obi Wan Kinobi und   Chew­bacca oder  Tierfreundin Stephani?

Ganz einfach: Mächtig gewaltig, Egon!

Egon? Verzeihung, DK-5-15. Er ist ja Däne und fällt damit unabhängig von Plänen und Talenten  unter die DSGVO der EU.