ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Wechsel: Eine Frau führt Geschäfte des Bauhandwerks in Berlin und Brandenburg
Jetzt hat eine Frau das Sagen am Bau

Dr. Manja Schreiner (Foto: Silvia von Eigen/Fachgemeinschaft Bau)
Dr. Manja Schreiner (Foto: Silvia von Eigen/Fachgemeinschaft Bau) FOTO: (Bildquelle: Silvia von Eigen) / Fachgemeinschaft Bau berlin und
Berlin. Das neue Jahr beginnt mit einem Novum in der Verbandslandschaft der Bauwirtschaft: Dr. Manja Schreiner (39) ist seit dem 1. Januar 2018 die neue Hauptgeschäftsführerin der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg.

(pm/moe) Das Präsidium der Fachgemeinschaft Bau hat die Juristin als Nachfolgerin von Reinhold Dellmann ernannt. Dellmann hat die Fachgemeinschaft Bau nach sechseinhalb Jahren auf eigenen Wunsch verlassen, er orientiert sich beruflich neu und hatte im RUNDSCHAU-Interview am 29. Dezember angekündigt, der Region beruflich erhalten zu bleiben.

Wie der Branchenverband der mittelständischen Bauwirtschaft mitteilt, hat Manja Schreiner in den vergangenen knapp sechs Jahren die Abteilung Organisation und Recht beim Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) geleitet und die rechtspolitischen Interessen des Handwerks auf Bundesebene vertreten.In dieser Zeit habe sie erfolgreich wichtige Gesetzesänderungen beim Zahlungsverzug, dem Mängelgewährleistungsrecht und der Insolvenzanfechtung anstoßen können, .Berufliche Stationen vor dem ZDH absolvierte sie in der Rechtsabteilung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und als Justiziarin beim Kreuzfahrtanbieter AIDA Cruises. Internationale Erfahrungen sammelte sie beim Europäischen Parlament in Brüssel und bei der Auslandshandelskammer in Bangkok.

Die Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg vertritt die Interessen der mittelständischen Bauwirtschaft in Berlin und Brandenburg. Mit ihren rund 900 Mitgliedern ist sie der größte Bauarbeitgeber- und Bauwirtschaftsverband in der Region.