ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
27.04.2018 Cottbuser Rathauschef im Kuhstall

„Die Politik ist Unsicherheitsfaktor Nr. 1 für die Landwirtschaft“

Cottbus . Bei bestem Agrarwetter – Sonnenschein und Regenschauer - haben sich Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU), sein Wirtschaftsexperte Manfred Hurraß sowie Marion Hadzik und Arno Schütze, beide Projektmanager der Cottbuser Wirtschaftsfördergesellschaft EGC, bei der Agrargenossenschaft Kahren umgeschaut. Dabei bekamen Milchkühe und Kälbchen gleich ein paar Streicheleinheiten ab vom Cottbuser Rathauschef. Von Beate Möschlmehr

25.04.2018 Handwerkslehre statt Studium

„Meister, ich will bei Ihnen lernen“

Neuhausen . 19 Lehrlinge hat der Neuhausener Tischlermeister Udo Kemnitz seit 1987 ausgebildet, darunter neun Mädchen. Nach dem 18. sollte eigentlich Schluss sein. Doch dann klopfte Marie Schmaler bei ihm an. Ihre ungewöhnliche Bewerbung imponierte dem langjährigen Innungsobermeister. „Sie ist ein Naturtalent, zuverlässig und hat klare Vorstellungen, was im Leben zählt.“ So einen Lehrling hätte wohl jeder Betrieb gern. Von Beate Möschlmehr

11.04.2018 Frühjahrskonjunkturumfrage im Südbrandenburger Handwerk

Die Stimmung ist so gut wie das Wetter — mit Wolken am Himmel

COTTBUS . Das Konjunkturhoch im Südbrandenburger Handwerk erweist sich als beständig. Das ist das Ergebnis der aktuellen Frühjahrsumfrage der Handwerkskammer Cottbus. Am stärksten brummt das Bauhauptgewerbe und das Ausbaugewerbe. In allen Bereichen werden Fachkräfte und Lehrlinge gesucht. Die höchste Nachfrage gibt es im Nahrungsmittelhandwerk. Von Beate Möschlmehr

10.04.2018 Cottbuser verdi-Mitglieder machen Druck auf Tarifverhandlungen für Öffentlichen Dienst

Arbeitstag in der Verwaltung beginnt am Donnerstag mit Warnstreiks

Cottbus. Gleich in mehreren Dienststellen wird sich am klassischen, langen Behörden-Donnerstag in Südbrandenburg wenig bis gar nichts drehen. Die Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat zu Warnstreiks in dne kommunalen Verwaltungen ab Dienstbeginn aufgerufen. Schwerpunkt ist Cottbus mit einer zentralen Kundgebung vor dem Stadthaus. mehr

08.04.2018 Galeria Kaufhof in schwierigem Fahrwasser

„Galeria Kaufhof Cottbus ist sehr gut aufgestellt“

Cottbus/Köln . Die Kaufhaus-Kette Galeria-Kaufhof steht derzeit öffentlich mehr in der Diskussion als dem Management lieb sein dürfte. Denn immerhin geht es nicht um verblüffende Umsatzsteigerungen, sondern um das ganze Gegenteil. In Cottbus versuchen Mitarbeiter und Geschäftsleitung, sich nicht kirre machen zu lassen vom überregionalen Medienrummel. Sie sehen sich gut gut aufgestellt und ziehen an einem Strang für ihren Standort und die Kunden. Von Beate Möschlmehr