ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:41 Uhr

Cottbus
Willy-Brandt-Straße wird ab Montag halb gesperrt

Cottbus. Die Willy-Brandt-Straße wird ab Montag stadteinwärs an der Bahnunterführung halbseitig gesperrt. Darüber informiert die Stadtverwaltung. Grund sind massive Fahrbahnschäden. Sie treten laut Verwaltung wegen einer schadhaften Bauwerksabdichtung auf.

Reparierte Stellen brechen durch den Autoverkehr meist wenig später wieder auf. Wegen des Wetters rechnet die Stadt nicht vor Mitte April mit einer Reparatur. Das Problem sei nur durch einen Neubau dauerhaft zu lösen. Der Verkehr wird stadteinwärts über Stadtring, Dissenchener und Franz-Mehring-Straße beziehungsweise über Stadtring und Straße der Jugend umgeleitet. Davon sind auch die Buslinien 10 und 5N betroffen. Auf den beiden Strecken kommt es zu Änderungen. Die Fuß- und Radwege bleiben in beiden Fahrtrichtungen offen.

(pk)