ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:21 Uhr

Wilder Parkplatz verschwindet

Der wilde Parkplatz an der Drebkauer Straße ist in so einem schlechten Zustand, dass die Stadt ihn schließen wird. Das Grundstück soll verkauft werden.
Der wilde Parkplatz an der Drebkauer Straße ist in so einem schlechten Zustand, dass die Stadt ihn schließen wird. Das Grundstück soll verkauft werden. FOTO: pk
Cottbus. Der wilde Parkplatz an der Drebkauer Straße wird demnächst verschwinden. Das kündigt Stadtsprecher Jan Gloßmann an. Peggy Kompalla

Demnach war der Parkplatz während der zwei Jahre dauernden Sanierung der benachbarten Straße der Jugend eingerichtet worden. "Der Zustand ist so schlecht, dass Schäden für die Nutzer nicht auszuschließen sind", erklärt Gloßmann. Zudem bestünden keine finanziellen Spielräume, um den Parkplatz wieder so herzurichten, dass er problemlos genutzt werden kann.

Die Stadtverwaltung habe im Vorfeld der Entscheidung überprüft, wie stark er tatsächlich genutzt wird. "Dabei wurde festgestellt, dass der Parkplatz nie voll ausgelastet ist, sondern maximal zu einem Drittel und dann insbesondere nachts", erklärt Jan Gloßmann.

Das Grundstück gehört der Stadt und soll im Herbst zum Verkauf ausgeschrieben werden, nachdem die beiden Großvermieter eG Wohnen und Gebäudewirtschaft Cottbus kein Interesse daran gezeigt haben. "Es gibt einen anderen Interessenten, der signalisiert hat, dort Wohnungen bauen zu wollen", ergänzt Stadtsprecher Gloßmann.

Einen genauen Termin für die Sperrung des Parkplatzes konnte er nicht nennen.

Die Spremberger Vorstadt gehört aufgrund seiner guten Anbindung und Grundversorgung zu den begehrten Wohngebieten der Stadt.