| 02:33 Uhr

Wiederholungstäter verursacht Unfall

Cottbus. Mit 2,06 Promille verursachte ein 34-jähriger Mann mit seinem Auto einen Unfall. Es folgten eine Blutprobe und die Untersagung der Weiterfahrt. red/dst

Der Führerschein konnte nicht beschlagnahmt werden, da er diesen bereits einen Monat vorher, aufgrund einer Trunkenheitsfahrt abgeben musste.