| 02:36 Uhr

Wie ,,Wir helfen'' hilft

Cottbus (br) Der Spendenbeirat des Lausitzer Spendenvereins "Wir helfen!" hat Post bekommen von Hilfsbedürftigen, denen er in Notlagen finanziell geholfen hat. Eine Spendenempfängerin schreibt: Meine Familie bekam eine Spende für Kinderbetten.

Meine Kinder und ich bedanken sich für Ihre Unterstützung herzlich. Meine zwei Söhne und meine Tochter haben jetzt jeweils einen eigenen Schlafplatz. Die Jungs freuen sich über ihr Etagenbett sehr. Meine dreijährige Tochter freut sich über ihr Prinzessinnenbett.

In einer weiteren Zuschrift heißt es: Im Juli vorigen Jahres erfolgte bei mir eine Zwangsräumung der damals von mir bewohnten Wohnung. Durch einen gesundheitlichen und psychischen Tiefpunkt verdrängte ich diesen damals schon feststehenden Termin. In der Zwischenzeit bin ich wieder mit eigenem Wohnraum versorgt, doch leider wurden nicht alle Möbel, Gegenstände und alltäglichen Sachen, die noch verwertbar und gebrauchsfähig waren, wie laut Gesetz vorgeschrieben, eingelagert. Dies trifft leider auch auf persönliche Unterlagen (zum Beispiel Zeugnisse, Beurteilungen, Arbeitsnachweise, private Fotos etc.) zu. Mit den mir verbliebenen Gegenständen und der Unterstützung meiner Eltern konnte ich die neue Wohnung erst einmal so herrichten, dass ein etwas normales Leben für mich selbst gegeben ist.

Trotz alledem fehlen mir die finanziellen Mittel - ich bin Hartz-IV-Empfänger -, den Rest der Wohnung so zu gestalten, dass auch eine dauerhafte Rückkehr meiner zwei Söhne, die zurzeit bei dem von mir getrennt lebenden Ehemann und Papa wohnen, zu gewährleisten. Dieser Gesichtspunkt ist für mich das Wichtigste, und ich arbeite schon seit geraumer Zeit durch Eigeninitiative sehr intensiv darauf hin. Ich hole mir Hilfe durch wöchentliche Gespräche beim Sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Cottbus sowie werde ich aktiv durch eine Mitarbeiterin der Miteinander-GmbH unterstützt.

Der Spendenbeirat Cottbus half bei der Einrichtung des Kinderzimmers, damit die Kinder wieder dauerhaft bei ihrer Mutter leben können.

Um auch künftig Hilfsbedürftige, die ansonsten durch das soziale Netz fallen, unterstützen zu können, ist der Lausitzer Spendenverein Wir helfen auf Spenden angewiesen. ,,Wir brauchen praktisch jeden Euro, um sowohl Hilfsanträge an den Spendenbeirat positiv bescheiden als auch unsere Hilfsaktionen für Bedürftige künftig durchführen zu können", sagt Annett Siegel vom Spendenbeirat und Vorstandsmitglied des Lausitzer Spendenvereins "Wir helfen!".

Spenden können eingezahlt werden auf das Konto DE 85 1805 0000 3302 1182 00 bei der Sparkasse Spree Neiße.