ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Weitere Standorte sind durch die Sanierung attraktiv geworden

Top: Ein echter Gewinn für die Innenstadt ist, dass im Rahmen des Förderprogramms Modellstadt Cottbus die Sanierung vorangeht und weitere Standorte attraktiv wurden. Dazu gehören die Fortschritte in der Puschkinpromenade, aber auch der Abschluss an der Dreifertstraße 2 und die Fertigstellung der Feigestraße. Peggy Kompalla

Außerdem eine Bereicherung ist der Wasserspielplatz am Familienhaus. Der wird ganz wunderbar angenommen. Top sind auch geplante Projekte für dieses Jahr: Da wäre die Neugestaltung des Ostrower Platzes zu nennen, aber auch der Umbau von Jahn- und Briesmannstraße.

Flop: Dazu zählt eindeutig der Verlust des Postparkplatzes. Hierzu waren die Planungen bereits vollständig abgeschlossen, als das Projekt dem Bürgerverein vorgestellt wurde. Auch der zähe Fortgang der Verlegung des Mischwasserkanals ist ärgerlich. Darunter leidet auch der Wochenmarkt, der ständig umziehen muss.