ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:07 Uhr

Cottbus
Weiter Unklarheit in der Stadtpromenade

Cottbus. Die Verwaltung hat nach ihrem Ermessen alles Mögliche getan, dass es mit dem geplanten Neubau eines Einkaufszentrums in der Stadtpromenade vorangehen kann.

Das betonte die Baubeigeordnete Marietta Tzschoppe (SPD) am Mittwoch vor dem Stadtparlament. Demnach hat es in der vergangenen Woche Abstimmungen zum nötigen Rückbau auf dem Areal gegeben. „Der Ball liegt jetzt beim Grundstückseigentümer“, betonte sie. Nach früheren Angaben des Eigentümers soll ab der kommenden Woche mit dem Abbruch der unterirdischen Anlagen begonnen werden, was sich bis in den Januar ziehen soll. Die Pavillons in der Stadtpromenade waren bereits im Juni 2011 abgetragen worden. Seither veränderte sich an dem Zustand des Baufeldes nichts. Ob nach dem geplanten Abbruch im Frühjahr tatsächlich mit dem Neubau des Einkaufszentrums begonnen wird, bleibt unklar. Der Baustart verzögert sich seit Jahren.

(pk)