"Sie werden nun ebenfalls geprüft”, sagt Polizeisprecher Torsten Wendt. Doch von einer heißen Spur könne er nicht sprechen. Die Fahndung nach dem weißen Mercedes, der nach dem Überfall auf zwei Rewe-Mitarbeiter am 2. April das Fluchtauto gewesen sein soll, blieb bisher auch ohne Erfolg. Vom Bankräuber, der am 6. Juni 2012 in Cottbus die Sparkassen-Filiale in der Spreegalerie überfiel, fehlt bis heute jede Spur.