So sehen die ersten Pläne aus: Die Feuerwehr sorgt für wärmende Feuertonnen und alle Kinder können mit der Kutsche zum Weihnachtsmann in den Wald fahren, es wird verschiedene Verkaufsstände geben. Auch der Peitzer Gospelchor tritt auf. (ju)