ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:33 Uhr

Cottbus
Cottbuser Süden ohne Wasser

Cottbus. Einige Hundert Haushalte in Gallinchen, Groß Gaglow und Teilen von Sachsendorf und Frauendorf sind am Montag aufgrund einer technischen Störung zwei Stunden lang auf dem Trockenen geblieben. Von Peggy Kompalla

Am Montagnachmittag blieb im Süden von Cottbus das Wasser aus. Das bestätigt die LWG Lausitzer Wasser GmbH auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Demnach kam es im Kollektor zu einer technischen Störung. Die führte dazu, dass die Wasserversorgung in Gallinchen, Groß Gaglow, Teilen von Sachsendorf und Frauendorf für zwei Stunden unterbrochen war. Der Havarie-Dienst der LWG leitete daraufhin das Wasser über andere Leitungen um, um die Versorgung abzusichern. Allerdings kam das Wasser in der Zeit mit geringerem Druck in den Haushalten an. Bis 17 Uhr soll das Problem am Montag gelöst sein. LWG-Sprecherin Marina Röwer: „Die Kollegen werden untersuchen, wie es dazu kommen konnte.“