Alle Sorben/Wenden, die ihren Wohnsitz im Land Brandenburg haben, seien aufgerufen, sich am 24. September um 18.30 Uhr im Gasthaus „Wendischer Hof“ in Dissen an einer öffentlichen Abstimmungsversammlung zu beteiligen. Regionalsprecherin Karin Tschuck teilt mit: „Bis zu diesem Termin haben alle Brandenburger sorbischen/wendischen Vereine die Möglichkeit, ihre Kandidaten für den Rat für sorbische/wendische Angelegenheiten mit einer Wahlperiode von fünf Jahren vorzuschlagen.“ Im Ergebnis müssen laut Domowina dem Landtagspräsidenten fünf Kandidatenvorschläge bis zum 29. September übermittelt werden.