ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:26 Uhr

Reitturnier
Das Sielower Pfingstturnier kann starten

 Matthias Pehla sowie Tomo Hackert und Manfred Glodny (v.l.n.r.) vom Sielower Blumenhaus Glodny bereiten am Donnerstag einen rund 100 Jahren alten bäuerlichen Bienenwagen vor.
Matthias Pehla sowie Tomo Hackert und Manfred Glodny (v.l.n.r.) vom Sielower Blumenhaus Glodny bereiten am Donnerstag einen rund 100 Jahren alten bäuerlichen Bienenwagen vor. FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Im Sielower Reitstadion laufen die Vorbereitungen für das Pfingstturnier auf Hochtouren. Am Freitagvormittag geht es los. Von Michael Helbig

Matthias Pehla sowie Tomo Hackert und Manfred Glodny vom Sielower Blumenhaus Glodny haben am Donnerstag einen rund 100 Jahren alten bäuerlichen Bienenwagen vorbereitet, der beim Pfingstturnier erstmals das Reitstadion zieren wird. Manfred Glodny ist seit dem ersten Sielower Turnier dabei und sorgt mit seinem Blumenhaus für die farbenfrohe Blumendekoration und die Blumenpräsente für die Sieger.

Mit rund 130 Reitern hat sich die Vorjahreszahl beim traditionsreichen Sielower Pfingstturnier verstetigt, die Zahl der Starts liegt wie 2018 bei knapp 800. In insgesamt 16 Prüfungen treten Reiter-Pferd-Paare aus ganz Deutschland, Schweden, Polen und Südafrika an. Das Turnier findet vom 7. bis 9. Juni statt, die Prüfungen beginnen jeweils um 8.30 Uhr.