Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus hat am Donnerstag Marcus Tolle (55) ins Amt des Hauptgeschäftsführers bestellt. Er wird seine Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer am 15. September 2018 aufnehmen. Er ist seit 2009 geschäftsführender Gesellschafter der PMG Consult GmbH in Berlin. Tolle folgt auf Wolfgang Krüger, der die Geschäfte der Südbrandenburger IHK seit dem Jahr 2008 führt. Am 30. Juni läuft sein Vertrag aus. Dann geht der heute 67-Jährige in den Ruhestand.

Marcus Tolle ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Der in Hamm geborene Wirtschaftsfachmann begann seine Karriere als Leiter der Rechtsabteilung der IHK in Schwerin. Darauf folgten Leitungstätigkeiten in der Zentrale zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs in Dresden sowie bei den Treuhand-Niederlassungen Frankfurt (Oder) und Neubrandenburg sowie als Berater beim Wirtschaftsministerium Sachsen-Anhalt.

1995 wurde Marcus Tolle Allein-Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für das Land Sachsen-Anhalt GmbH. 2007 bis 2009 arbeitete er als Leiter Unternehmensentwicklung und Zentralfunktion Recht für die Progroup AG, Landau.

Der Bestellung des neuen Hauptgeschäftsführers am Donnerstag war nach Informationen der RUNDSCHAU eine Abstimmung in der IHK-Hauptversammlung zwischen zwei Bewerbern vorausgegangen. Das neunköpfige IHK-Präsidium hatte sich offenbar zuvor nicht auf einen der Kandidaten einigen können. Beide Bewerber hatten sich deshalb in der Hauptversammlung präsentiert und den Fragen der Mitglieder gestellt.

Neben Tolle hatte sich auch Klaus Freytag (57) um das Amt beworben. Freytag ist kein Unbekannter in der Lausitz. Von 2004 bis zum Jahr 2015 war er Präsident des Landesamts für Bergbau, Geologie und Rohstoffe Brandenburg (LBGR), das seinen Sitz in Cottbus hat. Seitdem arbeitet er als für das Thema Energie zuständiger Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium von Brandenburg.