ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:51 Uhr

Polizei
Volltrunken am Autosteuer und Unfallflucht

FOTO: Frank Hilbert
Kolkwitz/Klein gaglow. Tempowechsel, Schlangenlinien, Beinahe-Unfälle: Zeugen verständigten am Samstagmorgen gegen acht Uhr die Polizei, weil die Fahrweise eines Autofahrers in Kolkwitz verdächtig wirkte. Von Daniel Schauff

Tempowechsel, Schlangenlinien, Beinahe-Unfälle: Zeugen verständigten am Samstagmorgen gegen acht Uhr die Polizei, weil die Fahrweise eines Autofahrers in Kolkwitz verdächtig wirkte. In Hänchen stoppten die Beamten dann den 53-jährigen Fahrer, der keine Papiere bei sich trug. Maßnahmen zur Identitätsfeststellung seien gefolgt, heißt es im Poilzeibericht. Das Ergebnis freiwillig durchgeführten Alkoholtests vor Ort: satte 2,73 Promille. Offenbar hatte der Fahrer zudem kurz vor der Polizeikontrolle einen Unfall gebaut. Am Wagen, so die Polizei, hätten sich frische Unfallspuren befunden. Der 53-jährige Mann muss sich nun nicht nur wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten, auch wegen des Verdachts der Unfallflucht wird ermittelt, heißt es vonseiten der Polizei. Die Kriminalpolizei hat die Fall übernommen.