ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Vize-Olympiasieger ist wieder zu Hause

FOTO: mih/1
Cottbus. Ein jubelnder Empfang ist dem Team Lausitz am Sonntagabend in der Hauptfeuerwehrwache gemacht worden – schließen kamen die Feuerwehrsportler um Trainer Benny Bastisch mit dem Vize-Olympiatitel nach Cottbus zurück. Im österreichischen Villach mussten sie sich in der Mannschaftswertung nur dem Team aus Tschechien geschlagen geben. mih1

Darüber entschied erst der letzte Wettkampf im Hakenleitersteigen am Samstag. Bis dahin lagen die Lausitzer auf Goldkurs. Diesen Wermutstropfen machte die Topleistung von René Frost vergessen. Der Cottbuser Feuerwehrmann wurde Vize-Olympiasieger im Hakenleitersteigen in 14,21 Sekunden. Das ist neuer deutscher Rekord.