ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:16 Uhr

Festakt in Cottbus
Viele Glückwünsche zum BTU-Jubiläum

Wissenschaftsministerin Martina Münch (SPD) und BTU-Päsident Jörg Steinbach schneiden die Geburtstagstorte an.
Wissenschaftsministerin Martina Münch (SPD) und BTU-Päsident Jörg Steinbach schneiden die Geburtstagstorte an. FOTO: LR / Christian Taubert
Cottbus. Mit einem Festakt ist am Montag in Cottbus an die Fusion der BTU Cottbus-Senftenberg vor fünf Jahren erinnert worden. Neben Torte gab es auch warme Worte. Von Bodo Baumert

„In den zurückliegenden fünf Jahren hat sich die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg großartig entwickelt“, sagt Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Die BTU werde auch in Zukunft „einen überaus wertvollen Beitrag zur Strukturentwicklung“ der Region betragen.

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg wurde zum 1. Juli 2013 neu gegründet. Sie übernahm die Fakultäten, Einrichtungen und Studiengänge der früheren Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und der Hochschule Lausitz. In beiden Einrichtungen hatte das vor fünf Jahren für einigen Unmut gesorgt.

„Die Entwicklungen der vergangenen fünf Jahre belegen, dass die Fusion zur Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg der richtige Schritt war“, sagt nun Wissenschaftsministerin Martina Münch (SPD). „Die BTU Cottbus-Senftenberg ist nicht nur finanziell erheblich besser ausgestattet – sie hat auch einen größeren Gestaltungsspielraum, um flexibel und zielorientiert auf Herausforderungen reagieren zu können“, so Münch.